Omega 3 - das flüssige Gold

Neue Volkskrankheit -
Omega 3 Mangel

Für fast alle Menschen in der westlichen Welt gilt: Wir leiden nachweislich unter einem Mangel von Omega 3 Fettsäuren. Daran ist unser Lebensstil und die Ernährung schuld.

 

Was wir früher über die Nahrung ganz automatisch zu uns genommen haben, ist leider nicht mehr so einfach verfügbar. Nahrungsmittel - wie Fisch oder Eier, die natürliches Omega 3 enthalten sind gezüchtet, dadurch stark verändert und enthalten kaum mehr Omega 3. Leider ist auch in den pflanzlichen Alternativen wie Leinöl oder Walnussöl einfach zu wenig Omega 3 Anteil, um den Bedarf des Körpers zu decken. So nehmen wir überwiegend schädliche Transfette und das ebenfalls nicht günstige Omega 6 in unseren Körper auf. Durch den Omega 3 Mangel und das Übermaß an 'ungesunden Fetten', kommt es zu 'stillen Entzündungen' überall im Körper, diese sind nachweislich für viele chronische Krankheiten und Zustände verantwortlich.

Fischöl nehmen? Ja oder Nein?

 

Grundsätzlich war es ja noch nie eine schlechte Idee Omega 3 Fettsäuren in Form von Fischöl zu sich zu nehmen, das ist schon seit Jahrhunderten bekannt. Wer kennt nicht aus alten Filmen oder den Erzählungen der Omama den schrecklichen Lebertran!! Keine Angst - heute muss Fischöl nicht mehr so schmecken. Warum Lebertran so grauslich war? Das Öl ist oxidiert, also mit Sauerstoff in Kontakt gekommen und so langsam ranzig geworden. Ranziges Fischöl... eine traumhafte Vorstellung. Dies ist vermeidbar durch sorgfältige und moderne Verarbeitung des Fischöl. Leider sind die meisten Produkte, die du in der Apotheke oder über den Direktvertrieb erhältst, nach wie vor ranzig, das merkst du daran, dass es dir nach Einnahme (selbst bei Kapslen)  fischig aufstößt, oder wenn du einfach mal so eine Kapsel öffnest und kurz liegen läßt (du wirst es riechen...). Natürlich wirkt ein ranziges Fischöl nicht so gut, wie ein frisches...

 

Was ist ein 'gutes' Fischöl??

 

Frisches und gut bioverfügbares (also vom Körper aufnehmbares) Fischöl wird direkt am Schiff, sofort verarbeitet, der Kontakt mit Sauerstoff, Licht oder Hitze wird vermieden, damit das Öl nicht ranzig wird. Es enthält keine Schwermetalle oder Mikroplastik und schmeckt gut. Es hat von Natur aus einen hohen EPA und DHA Wert. Das Preis-Leistungsverhältnis passt!

 

Was spricht für Pure Arctic Oil?

 

EQ Pure Arctic Oil wird vorwiegend aus Dorsch und Kabeljau gewonnen. Es besitzt das MSC-Siegel für nachhaltigen Fischfang, ist auf Schwermetalle und Anti-Doping geprüft (Kölner Liste). Somit ist es auch bedenkenlos im Spitzensport einsetzbar. Weiters hat es mit „4“ einen sehr niedrigen TOTOX-Wert. Dieser Wert sagt viel über die Qualität des Fischöls aus und gibt an, wie viele, oxidierte (=ranzige) Fettsäuren im Öl enthalten sind. Das EQ Pure Arctic Oil wird im Gegensatz zu vielen anderen Produkten am Markt in einer ausreichenden Dosierung angeboten sowie vom Körper gut aufgenommen. Damit verbessern sich deine Blutwerte bereits nach ein paar Monaten. Vorher/Nachher Labortest kannst du natürlich im Package dazuhaben!

Mein Ansatz

 

Ich kaufe keinen Meeresfisch mehr um den Ozean zu schützen. Meine 5 köpfige Familie nimmt täglich einen Löffel Wildfischöl oder veganes Algenöl. Damit haben wir schwermetallfrei und aus überprüfter Quelle eine ausreichende Omega 3 Versorgung.

 

Nachhaltigkeit

Die Firma Eqology hält sich nicht nur an die Vorgaben des MSC-Siegels sondern die noch strengeren Vorgaben der Norwegischen Flagge werden berücksichtigt. Gefischt wird nur mit zwei Fischerbooten, Fische, die unter einen Meter sind, werden zurück ins Meer geworfen. Nicht gewünschte Fische werden durch akustische Signale ferngehalten, damit es keinen Lateralschaden beim Fangen gibt. Der gesamte Fisch von der Schwanzflosse bis zu den Kiemen wird verwendet und verwertet, nichts wird weggeworfen! Es werden ausschließlich Fischbestände gefischt, die in den letzten Jahren 20% Zuwachsraten aufgewiesen haben.

Was genügend Omega 3 in deinem Körper alles bewirken kann

Rückgang von Entzündungen - mögliche Schmerzmittelreduktion

Hautbildverbesserungen - bei Ekzemen und Neurodermitis

Darmfunktion beruhigt sich - bei chronisch entzündliche Darmerkrankungen

Blutdruckausgleichend - Reduktion von Blutverdünnern oft möglich mit Omega 3

kognitive Leistung unseres Gehirns und das Erinnerungsvermögen wird verbessert

allgemeine nervenstärkende Wirkung bei Stress

höheres Energieniveau - Immunsystem verbessert sich

Reduktion von Schlafproblemen

Unterstützung bei den Veränderungen durch die Menopause

Stabilisierung psychischer Belastungsstörungen

 

Vorgehensweise und Wirkung

1. Monat: Test & 2 Flaschen Pure Arctic Oil (20ml/Tag)

2.– 6. Monat: 1 Flasche Pure Arctic Oil (10ml/Tag)

5./6. Monat: Retest

Sollten sich nach sorgfältiger Einnahme deine Werte nicht verbessert haben, gibt es eine Geld zurück Garantie.

 

Zum Thema Omega 3 gibt es unzählige wissenschaftliche Studien, die die Notwendigkeit für den Körper (Zellstoffwechsel) beweisen. Allerdings reicht es nicht aus, hin und wieder eine oder mehrere Kapseln zu schlucken. Unsere Zellen  benötigen ca. 4-6 Monate, um die zugeführten Fischöl-Fettsäuren ausreichend zu integrieren. Also geht es darum, einen „Modus“ zu finden, der es über einen längeren Zeitraum zur Routine werden lässt, ausreichend und vor allem regelmäßig hochwertiges Omega-3 Fischöl zu konsumieren. Die 6 Monatspakete von Eqology bieten genau so ein System, das ausreichend EPA und DHA dem Körper zuführt.

Es ist auch ein veganes Algenöl und ein Kinderöl verfügbar.